Zu Fuß

Falls ihr mit Bus & Bahn anreist, dürft ihr das letzte Stück in jedem Fall zu Fuß nehmen. Aber auch bei der Anreise mit dem Auto, ist es empfehlenswert die Parkplätze in Sayn zu nutzen und die letzten 2 Kilometer ins Tal zu laufen. Um das Tal weitgehend Auto-frei zu halten, dürfen nur wenige Autos je Lagerplatz/Haus den Zeltlagerplatz befahren.

Zudem gibt es tolle Wanderweg zum Brexbachtal.

Vor dem Schloss Sayn biegt ihr dazu rechts in die Brexstraße ab und folgt dieser durch den Ortsteil Alt-Sayn. An der Feuerwehr vorbei geht ihr weiter auf der Abteistraße; vor derZufahrt über die kleine Steinbrücke zur Abtei Sayn biegt ihr links in die Straße "Im Brextal" ab und folgt dem Hinweisschild "Pfadfinderlager". Ihr lasst den Friedhof linker Hand liegen und kommt nach ca. 500 m an die Schranke der Stadt Bendorf, die die Zufahrt ins Tal regelt.

Jetzt geht's noch ca. 1 km über die schmale Zufahrt unter Eisenbahn-Viadukten hindurch ins Tal bis ihr die ersten Zeltwiesen seht.
Die Lagerleitung befindet sich im Sommer in der Regel im Paradieschen, dem zweiten festen Unterkunftshaus. Hier kommt Ihr automatisch vorbei wenn Ihr dem Weg folgt.

Falls ihr ins Brextachtal wandern möchtet, können wir euch den Rheinsteig sehr ans Herz legen, dessen Gesamtweg von Bonn über Koblenz nach Wiesbaden (sowie umgekehrt) führt. Dort liegt das Brexbachtal auf der Etappe "Sayn/Vallendar".

Wir benutzen Cookies um technische Funktionen und anonyme Statistiken zu ermöglichen.